Camelot Mozgássárült Fiatalok Gyõri Egyesülete logo

CAMELOT Verein körperlich behinderter junger Menschen Györ

Addres: 9021 Gyõr, Amadé László u. 1., Ungarn - Telefon/Fax.: +36(96) 523-590

E-mail: gyor.camelot@gmail.com
Steuernummer: 18980251-1-08
Kontonummer: UniCredit Bank Hungary Zrt.: IBAN HU 4810918001-00000020-63520002

Aktivitäten
Ungarn - HomePage  Englisch - HomePage  Deutsch - HomePage
    Ungarn       Englisch       Deutsch

"Chance"-Unterricht
Wir organisieren Veranstaltungen in Schulen (Unter- und Oberstufe), bei denen wir den Schülern das Leben körperlich behinderter Menschen, deren Schwierigkeiten und Freuden, näher bringen. Die SchülerInnen haben dabei auch die Möglichkeit, einen Rollstuhl auszuprobieren. Dieses Angebot ist in Gyõr völlig neu und wird von den Schulen sehr gut angenommen. Will man die Ansicht der Gesellschaft gegenüber körperlich behinderten Menschen verändern, muss man, unserer Meinung nach, mit den Kindern anfangen. Wir hoffen, dass sie sich zu toleranten Erwachsenen entwickeln, die körperliche Behinderung als natürlich wahrnehmen und dadurch verständnisvoller werden.

Rollstuhl-Hindernisstrecke
Wir wurden öfters ersucht, bei verschiedenen Veranstaltungen (Tag der offenen Tür der Uni, internationaler Kindertag, Laufwettbewerb, "Festival von allen", soziales Maifest) eine Rollstuhl-Hindernisstrecke aufzubauen. Im Rahmen der Veranstaltung konnten sich Interessierte ins Leben einer RollstuhlfahrerIn, versetzen. Sie bekamen Aufgaben, wodurch sie erfahren konnten, mit welchen Schwierigkeiten der Alltag im Rollstuhl verbunden ist.

"Lebendige" Bibliothek
Die persönlichen Kontakte während unseren zahlreichen Veranstaltungen ermöglichen für die Menschen, die das Glück haben ohne Behinderung zu leben, die Welt für einige Augenblicke aus der Sicht einer anderen Person zu sehen. Im Laufe des Lebens gibt es nur wenige Möglichkeiten, die Fragen und Vorurteile, die in den Köpfen der Menschen auftauchen, zu klären. In der "lebendigen" Bibliothek findet man statt Büchern körperlich Behinderten, die die Fragen der "Leser" beantworten. Natürlich können Fragen auch gegenseitig gestellt werden.

Der "Fährmann"-Dienst
Es ist uns eine große Freude, dass durch die gute Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfswerk, schon viele Menschen mit Behinderung helfen konnten. Zusammen organisieren wir spezielle Vortagungen und Kursen (immer mit aktuellen Themen), die bei der Problemlösung in verschiedenen Lebenssituationen unseren Mitgliedern hilfsreich sind.

EVS-Projekte
Bislang setzten wir drei EVS-Projekte in Tat um. Einer unserer Mitglieder verbrachte neun Monate bei einem Montessori-Kindergarten in Berlin. Ein anderes Mitglied von uns beteiligte sich zwei Monate lang im Sommer 2005 in Irland an einem weiteren EVS-Projekt, wo er die Homepage des Vereins gestaltet hat. Beide Burschen kehrten mit positiven Erlebnissen heim. Wir empfehlen diese Möglichkeit mit Vorliebe unseren körperlich behinderten Mitmenschen und teilen gerne unsere Erfahrungen mit ihnen. Ein EVS-Projekt ist eine Chance für körperlich behinderte Menschen, sich bei gleichen Chancen wie gesunde Leute, für kürzere oder auch längere Zeit in einer fremden Umgebung unter Beweis zu stellen. Dabei können zahlreiche Kontakte, unvergessliche Erlebnisse und nützliche Erfahrungen gesammelt werden. Seit Februar 2008 werden EVS-Projektteilnehmer bei uns auch aufgenommen.

Vermessung der Barrierefreiheit in Gyõr
Im Rahmen dieses Projektes wollen wir die Barrierefreiheit der Stadt Gyõr vermessen. Wir wollen herausfinden, wie seh-, hör-, geistig oder körperlich behinderte Menschen sowie alte Leute und Leute mit Kinderwagen in unserer Stadt leben bzw. Behörden, Gaststätten oder Geschäfte erreichen können. Der erste Schritt ist, dass wir die Stadt mit "behinderten-Augen" anschauen und einen Plan anfertigen. Dazu beauftragten wir die Studenten des Zweiges Sozialarbeit bzw. Ingenieurwesen der Széchenyi István Universität Gyõr, die mit unseren Vereinsmitgliedern und mit unseren sehbehinderten Helfern zusammenarbeiten. Von den aufgearbeiteten Stadtteilen wollen wir eine Datenbank anfertigen.

Parkplatzaktion
Gemeinsam mit der "gyõri Esélyek Háza"(=Haus der Chancen Gyõr) und der Polizei organisierten wir eine Aktion, bei der wir kontrollierten, ob die Behindertenparkplätze der Einkaufszentren in Gyõr tatsächlich von Behinderten genutzt werden. Dies war oft nicht der Fall. An diesem Tag blieb kein Autofahrer, der Behindertenparkplätze missbraucht hat, ungestraft.

Information, Beratung, Bildung
Wir beraten laufend Menschen, die sich an uns wenden und versorgen Sie mit Informationen in Sachen Arbeit, Bildung und Förderungen für medizinische Geräte. Wir beteiligen uns regelmäßig an Konferenzen und Seminaren, deren Themen sich an unsere Aktivitäten orientieren, um unsere Kenntnisse zu erweitern. Unser Verein bietet gerne Studenten der Fachhochschule bzw. Universität die Möglichkeit, ihre Ferialpraxis bei uns zu absolvieren und leistet gerne Hilfe zu ihrer Diplomarbeit.

CAMELOT Cup
Die Veranstaltung (Geschicklichkeitswettbewerb für körperlich behinderte Kraftfahrer) ist in unserem Verein bereits Tradition. Bei dem Wettbewerb treten handbediente und fußbediente Autos in extra Kategorien an. Zu der Veranstaltung kommen auch Teilnehmer aus der Umgebung, die sich schon auf den Wettbewerb und nachher auf die guten Gespräche freuen. Ab 2009 wird das Programm mit dem Orientierungswettbewerb erweitert. Dabei müssen die Teilnehmer mithilfe ihres Navigators über Pannonhalma nach Écs zum Schießstand fahren (bzw. zu finden).

Freizeitaktivitäten
Unser Verein veranstaltet für die Mitglieder, denen dies oft die einzige Möglichkeit ist in einer Gemeinschaft zu sein, wöchentlich verschiedene Programme. Wir nehmen regelmäßig an kulturellen Veranstaltungen (Kino, Konzert, Theater) sowie Sportveranstaltungen teil, wir unternehmen Reisen und Ausflüge, organisieren Aktivitäten im Freien (z.B. am Lagerfeuer Speckbraten) und feiern Feste, wie den Internationalen Frauentag, Nikolaus und Silvester gemeinsam mit unseren freiwilligen Mitarbeitern und Freunden.

Wir warten auf dein Interesse!

 

Übersetzt von Patrick Wegleitner

CAMELOT Verein körperlich behinderter junger Menschen Györ